Berechnung

Mechatroniksimulation

Berücksichtigung von Regelkreisen

Die flexible Mehrkörpersimulation ermöglicht die Kopplung der Strukturmechanik mit der bei Werkzeugmaschinen üblicherweise verwendeten Kaskadenregelung aus Strom-, Drehzahl- bzw. Geschwindigkeits- und Lageregelung.
Während bei Maschinen mit Linearmotoren eine Berücksichtigung der Regelkreise zwingend erforderlich ist, kann bei Maschinen mit Kugelgewindetrieben oft auf die Abbildung der Achsregelung verzichtet werden.

Verwandte Produkte